Mikrogasturbinen 30-65

Wenn Ihr Wärmebedarf über 450.000 kWh im Jahr liegt
> 50.000 Liter Heizöl
> 45.000 qm Erdgas
> Heizkosten über 30.000 Euro im Jahr


dann ist die NRG-Mikroturbine sehr vorteilhaft, da sie in dem Sinne keinerlei rotierende Teile wie ein Verbrennungsmotor besitzt und deswegen der Verschleißfreiheit der Brennstoffzelle sehr nahe kommt.

Die Mikroturbine moduliert herunter bis 5% (drehzahlbedingt). Auf diesem Gebiet ist sie jedem BHKW weit überlegen.

Die 30, 50 oder 65 kW Mikroturbine ist ein kompaktes Stromerzeugungsaggregat mit extrem tiefen Emissionswerten.

Die elektrische Nennleistung der kleinsten Turbine beträgt 30 kW (NRG-C30), bzw.28 kW (NRG-C30LP).
Bei einem Gasverbrauch ab 400.000 kWh pro Jahr rechnet sich die Turbine, sie amortisiert sich je nach Anwendung innerhalb 4 Jahren.

Bei Nutzung der Abgase stehen 85 kW thermische Leistung zur Verfügung,abzüglich den Verlusten nachgeschalteter Wärmetauscher.


Die Turbine mit 30 kW:

Der Lastbereich für den Betrieb liegt zwischen 0 und 30 kW.
Schutzrelais und Synchronisiereinrichtung sind integriert, das heisst, die Mikroturbine kann direkt ans Netz angeschlossen werden.
Die 30 kW Turbine kann vom lokalen Display bedient werden, via RS232 Schnittstelle vom einem externen Computer oder via Modem (optional). Die Steuerung ist so konzipiert, dass bis zu 20 Maschinen im Parallelbetrieb von einer Stelle aus bedient werden können. Inselbetrieb, Wärmetauscher, Modem und weiteres sind verfügbare Optionen.

Die Mikroturbine besteht aus folgenden Hauptkomponenten:
Kompressor,
Rekuperator,
Brennkammer,
Turbine und Generator.

Alle rotierenden Teile befinden sich auf einer gemeinsamen, luftgelagerten Welle.
Die Nenndrehzahl beträgt 96.000 Umdrehungen pro Minute. Diese Welle ist das einzige sich bewegende Teil an der ganzen Maschine. Der Generator wird durch die einströmende Luft gekühlt.

Die Turbine benötigt keine Schmier- oder andere Betriebsmittel, keine Kühlflüssigkeit und kommt ohne Pumpe, ohne Getriebe oder andere mechanische Teilsysteme aus.

Die Mikroturbine erreicht extrem tiefe NOx-Werte, ohne Katalysator oder andere Abgasreinigungssysteme. Die Mikroturbine ist auch als Variante für den Betrieb mit Biogas oder Klärgas erhältlich.

Die grössere Turbine weist eine elektrische Leistung von 65 kW aus und ist für den Betrieb mit Erd- oder Propangas oder mit Biogas, ohne oder mit integriertem Wärmetauscher erhältlich.

Die NRG-Mikroturbine: kompakt, extrem tiefe Emissionswerte

MERKMALE

• Netzparallelbetrieb 0 bis 30 kW
• 360 bis 528 VAC, 3-Phasen, 3 oder 4 Leiter, max. 46A Dauerbetrieb
• Netzparallelbetrieb: 50/60 Hz Inselbetrieb: 10 – 60 Hz
• Wartungsfreie Luftlager
• Keine Schmiermittel
• Keine Kühlmittel
• Digitale Laststeuerung
• Eingebautes Display und MMI-Interface
• Eingebaute Schutzrelais
• Steuerung für Parallelbetrieb von bis zu 20 Turbinen
• RS232 Schnittstelle
• Modemanschluss
• Optional: Gasaufbereitung, Fernüberwachung und -betrieb, Wärmetauscher, Lärmschutz usw.

NUTZEN
• Reduktion des Treibhauseffektes
• Extrem tiefe Emissionen
• Einfache und schnelle Bewilligungen
• Service alle 8’000 Stunden
• Schnelle, einfache Wartungsarbeiten
• Einfacher Netzanschluss
• Keine Betriebsmittel (Öle, Fette, Kühlwasser etc.)
• Geruchsfreie, trockene Abgase für Wärmetauscher
• Einfache Lastmanagement Integration
• Kompakt, geringes Gewicht
• Keine Vibrationen
• Viel leiser als Gasmotoren
• Geeignet für Innen- oder Aussenaufstellung

Vorname *
Nachname *
Strasse *
Firma *
Ort *
PLZ *
Telefon *
E-Mail *
Nachricht *