Stirling BHKW m. Holzvergaser Stirling

140 kW_el Leistung Stirling BHKWs


Aus Hackschnitzeln wird Strom erzeugt:
Holzvergaser mit BHKW Stirlingmotor

Kleinkraftwerke zur Strom– und Wärmegewinnung aus Biomasse mit hohem Wirkungsgrad

Stirlingmotor in Kombination mit einem einfachen Gegenstromvergaser
zur Stromgewinnung aus Biomasse



Wesentliche Merkmale

->
Einfachheit mittels bekannter Vergasertechnologie:
-> durch den Holzvergaser entstehen geringe Emissionen und man hat eine hohe Effizienz der Gesamtanlage.
-> Somit ist Das System ist gut geeignet, um mit sehr geringen Betriebskosten Strom zu produzieren:
-> unkompliziert im Betrieb
-> vollautomatischer Betrieb
-> keine Gasreinigung und Abgasfilterung nötig wegen des Vergasers (Updraft Gasifier)
-> sehr wenige Komponenten, kaum Verschleiß
-> lang geprüfte Technologie mit über 40.000 Betriebsstunden an Stirling Maschinen,
-> „Updraft Gasifier“ Holzvergasertechnologie existiert in Dänemark bereits über 15 Jahre
-> verschiedenste Anwendungen von Biomasse sind möglich,
-> die Standardvariante ist die Anwendung mit Hackschnitzel-Biomasse, 55% Feuchtigkeitsanteil.


Funktionsweise
Das Hackgut wird über die Förderung an den oberen Teil des Vergasers transportiert.
Am oberen Vergaserteil wird das Hackgut durch den (engl. updraft gasifier) Holzvergaser -Luftstrom vorgewärmt. Die Zuluft des Vergasers wird von unten zugeführt.

Der Stirlingmotor ist die derzeit fortschrittlichste auf dem Markt verfügbare Technologie zur Erzeugung von Strom aus Biomasse in diesem Leistungsbereich.

Das System eignet sich zur Deckung eines jährlichen Wärmegrundlastbedarfs im Bereich bis 12GWh. Die derzeitigen Standardanlangen liegen im Bereich von 1 bis 4GWh.

Holzvergasereinheit mit direkt angeschlossener Brennkammer und Stirlingmotor

Die Vergasereinheit liefert das energiereiche Brenngas direkt in die Brennkammer des separaten Kessels. In dieser Kammer befindet sich der Stirlingmotor. Die heiße Seite des Motors wird mit ca. 1000° C beaufschlagt. Es entsteht die bekannte Motor-Hubkolbenbewegung, die über die patentierte mechanische Konstruktion in eine Rotationsbewegung umgewandelt wird. Gleichzeitig wird vom kühlen Rücklaufwasser des Nahwärmenetzes die Kaltseite des Stirling mit dem tieferen Temperaturniveau versorgt. Auf der Rotationswelle ist ein Asynchrongenerator angebracht, der den Strom liefert.

Durch diesen direkten Weg ist keine Holzgasreinigung und Holzgaskühlung notwendig. Der Motor ist in dem Sinne verschleißfrei. Die bekannten Holzgas BHKW Probleme (Teereintrag im BHKW Motor, Gaskühlung in Miniatursystemen usw.) sind nicht mehr vorhanden.

Die Energie im Holz wird CO2 neutral erst in Wärme (Vergaser -> Brennkammer) dann in Strom umgewandelt. Die entstandene Wärme wird einerseits zur Zuluft-vorwärmung als auch für die Wärmeversorgung der Verbraucher verwendet (Nahwärmenetz, Prozesswärme).

Die Abgasseite des Vergasers ist durch die lange Brennkammer sehr umweltfreundlich, da nur sehr geringe Werte von CO und Nox Emissionen enthalten sind (Holzgas-Verbrennung, sehr sauber) . Die Asche wird an der unteren Seite des Vergasers entfernt


Für diese Biomasse Verstromungsanlagen führen wir in der folgenden Weise Dienstleistungen durch:

1.) Machbarkeitsuntersuchung
a) Untersuchung Ihrer Hackschnitzel
b) Machbarkeitsplanung der Wärmenutzung
c) Machbarkeitsuntersuchung der Anlagengröße vor Ort

2) Vorplanung
a) Kostenermittlung
b) Vorplanung
c) Wirtschaftlichkeitsuntersuchung

3) Feinplanung

4) Baubetreuung / Bauausführung

Dienstleistungs-Preisliste für das Holzvergaser BHKW mit Stirlingmotor

Punkt 1) Machbarkeitsuntersuchung: auf Anfrage
Punkt 2) Vorplanung der Anlage: auf Anfrage


Bitte geben Sie Ihre Anfrage hier auf, wir bieten an die Punkte 1 & 2.
Beschreiben Sie Ihr Vorhaben möglichst genau.

Vorname *
Nachname *
Firma
Ort *
Straße *
PLZ
Telefon
E-Mail *
Nachricht *